Hinweis Nur noch wenige Tage bis wir uns am Sonntag den 21.07. in die Sommerpause verabschieden.

Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Wahnsinnig großes Sortiment
Viele eigene Züchtungen
Robuste Pflanzen
Top Qualität & perfekte Verpackung
STANDARD HEADER

Green Jaws

Fachgärtnerei für Fleischfressende Pflanzen
Zum Shop ...

Deine Spezialgärtnerei für Fleischfressende Pflanzen

Seit über 25 Jahren befassen wir uns bereits mit diesen faszinierenden Pflanzen und haben mittlerweile eine der größten Karnivoren-Sammlung Deutschlands aufgebaut. Unser Schwerpunkt liegt dabei besonders auf winterharte Karnivoren und Begleitpflanzen fürs Moor. 
 
In unserem Shop findest du ein breites Angebot an Fleischfressenden Pflanzen verschiedener Gattungen, Begleitpflanzen für das Moorbeet und den Gartenteich sowie eine große Auswahl an einzigartigen Raritäten und außergewöhnlichen Karnivoren.
 
Viel Spaß wünscht Dein Team von Green Jaws!

Aktuelle Auktionen

Das lernst du auf unserem YouTube Kanal: 

  • Tipps zu Pflege und Kultur

  • Fleischfressende Pflanzen an ihrem Naturstandort

  • Anlegen von dekorativen Gefäßen

  • Sammlungen von Karnivoren-Liebhabern

  • Anleitungen zum Umtopfen & Vermehren

Hier geht's zum Youtube-Kanal

Empfohlene Produkte

Nepenthes x Bloody Mary

19,90 €*
Carex panicea (Hirse Segge)

12,90 €*
Proboscidea louisianica var. fragrans
Diese einjährige Pflanze ist ein weiterer Vertreter der Teufelskrallen (siehe auch Ibicella lutea). Oftmals wird Proboscidea louisianica var. fragrans auch als eigene Art von Proboscidea fragans angesehen. Ursprünglich wächst sie in den Südstaaten der USA, vor allem in Texas und New Mexico. Sie kommt aber auch in Mexico vor. Die komplette Pflanze ist mit kleinen Klebedrüsen übersäht, die besonders effektiv Läuse, Trauermücken und andere kleine Insekten fangen. Jedoch kann Proboscidea diese nicht verdauen und zählt daher nur zu den Präkarnivoren. Die Pflanze bevorzugt einen sehr sonnigen und warmen Standort, anders als bei anderen fleischfressenden Pflanzen benötigt sie einen sehr nährstoffreichen Boden. Am Besten pflanzt man sie in sehr große Töpfe mit guter Komposterde und etwas Dünger (z.B. Osmocote) oder direkt ins Gemüsebeet. Mit ihren lila farbenen Blüten ist sie dort auch eine schöne und nützliche Zierpflanze. Sie kann wie ein Kürbis kultiviert werden, da die Pflanze einjährig ist, muss sie aber jedes Jahr neu aus Samen herangezogen werden. Hierzu die Samen am Besten im zeitigen Frühjahr (Februar bis April) aussähen und zu kleinen Pflanzen heranziehen. Diese können dann nach dem letzten Frost ins Freie gepflanzt werden. Weitere Infos gibt es in unserem Video #56 auf unserem YouTube Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=1YO3K-zIENM

19,90 €*
Nur 3 auf Lager!
Drosera cistiflora - Clone B

19,90 €*
Pleione Hybride

16,90 €*
Nur 2 auf Lager!
Ibicella lutea
Eine Pflanze, die Schafe frisst! Das wird Ibicella lutea oft nachgesagt, auch wenn es auf den ersten Blick etwas übertrieben klingt, so haftet doch etwas Wahrheit daran. Auch der deutsche Name, Teufelskralle, lässt diese Pflanze nicht weniger gefährlich erscheinen. In ihrer natürlichen Heimat in Südamerika (z.B. Brasilien, Bolivien oder Argentinien) wächst sie oftmals an Schafsweiden und nicht selten ist dort schon das ein oder andere Schaf zum Opfer der Pflanze geworden. Zwar frisst die Pflanze das Schaf nicht wirklich, aber die spitzen und kuriosen Samenkapseln, die wie eine Kralle aussehen, bohren sich tief in das Fleisch des Tieres und verursachen große Schnittwunden. Diese können sich leicht entzünden, sodass das Schaf anschließend seinen Verletzungen erliegt. Die durch die Verwesung freiwerdenden Nährstoffe dienen den Samen als ideale Grundlage zum Heranwachsen. Anders als alle anderen fleischfressenden Pflanzen bevorzugt Ibicella nämlich einen sehr fruchtbaren und nährstoffreichen Boden. So kann sie zu einer stattlichen Pflanze heranwachsen und nimmt gut einen Quadratmeter Platz in Anspruch. Von daher sollte bei der Kultur ein sehr großer Topf mit reichlich Komposterde und Dünger (z.B. Osmocote) verwendet werden oder die Pflanze direkt ins Gemüsebeet gesetzt werden. Mit ihren gelben Blüten ist sie dort auch eine schöne Zierpflanze. Weiterhin ist die komplette Pflanze mit kleinen Klebedrüsen übersäht, die besonders effektiv Läuse, Trauermücken und andere kleine Insekten fangen. Jedoch kann Ibicella lutea diese nicht verdauen und zählt daher nur zu den Präkarnivoren. Nach dem letzten Frost kann die Pflanze in den Garten gepflanzt werden. Die Kultivierungsansprüche von Ibicella sind analog einem Kürbis. Sie liebt sonnige und warme Standorte sowie viel Wasser und sehr nährstoffreiche Böden. Als einjährige Pflanze muss sie jedes Jahr neu herangezogen werden. Weitere Infos gibt es in unserem Video #56 auf unserem YouTube Kanal: LINK Schau doch mal vorbei. 

19,90 €*
Drosera venusta

9,90 €*
Pinguicula agnata

12,90 €*
Disa x Red Beauty

24,90 €*
Drosera spatulata

6,90 €*

Green-Jaws Onlineshop - Deine Fachgärtnerei für Fleischfressende Pflanzen

Alle unsere Pflanzen, die wir zum Verkauf anbieten, stammen aus eigener Vermehrung und nicht aus In-Vitro-Kultur. Hierbei wird besonderer Wert auf die Erhaltung des jeweiligen Kultivars, bzw. der Sorte gelegt. Daher werden alle Mutterpflanzen nur vegetativ über Teilung und Stecklinge vermehrt. Aus Samen gezogene Fleischfressende Pflanzen sind speziell ausgewiesen. Zudem machen alle unsere Pflanzen im Winter eine Winterruhe und sind daher an kalte Temperaturen gewöhnt und besonders robust.

Wertvolle Tipps zur Haltung Fleischfressender Pflanzen

Uns ist besonders wichtig, dass Du die Pflanzen daheim erfolgreich kultivieren kann und lange Freude daran hast. Bei Fleischfressenden Pflanzen gibt es einige einfache, aber wesentliche Dinge zu beachten. Deshalb geben wir Dir mit unseren YouTube-Videos einen einfache Anleitung damit Du bei der Kultur alles richtig machst!

Eigenes Zuchtprogramm für Venusfliegenfalle, Schlauchpflanze, Zwergkrug, Kobralilie

Speziell für diese Arten von Fleischfressenden Pflanzen haben wir unser eigenes Zuchtprogramm entwickelt, um so kontinuierlich neue Sorten (Klone) mit ausergewöhnlichen Besonderheiten selektieren zu können - Diese erkennst Du an der Bezeichnung "GJ" (Green Jaws) vor dem jeweiligen Pflanzennamen.

Sicherer Versand Deiner Pflanzen

Durch unsere supersichere Verpackungen kommen Pflanzen in einem einwandfreien Zustand bei Dir Zuhause an. Überzeuge dich selbst und schau Dir hierzu unser Video im Bereich Versand und Zahlungsbedingungen an!